Nora Nora Nora
Text von Eva Rottmann
Uraufführung 2021

Die Premiere von Nora Nora Nora kann leider nicht wie geplant am 6.1.2021 im Kleintheater Luzern stattfinden.
Die Live-Aufzeichnung der internen Premiere wird gezeigt als Video-Stream vom 25.- 27.März 2021.

Folgende weitere Spieldaten stehen fest:

Luzerner Theater: Freitag 21.5.2021 Friendly Take Over
Chäslager Stans: Samstag 23.10.2021
Burgbachkeller Zug: Mittwoch 17. und Donnerstag 18. November 2021
Tojo Theater Bern: Donnerstag 26./ Freitag 27./ Samstag 28. Mai 2022


Wir sind kein und dieselbe Person. Wir sind Möglichkeiten. Perspektiven einer radikalen Selbstfindung.»
Von einer Gleichstellung sind wir weit entfernt. Wie geht die moderne 1000-Optionen-Gesellschaft mit dieser Erkenntnis um? Wo bieten sich Chancen für eine neue Rollenverteilung? Was sind wir bereit dafür aufzugeben oder hinter uns zulassen? Was Henrik Ibsen vor 140 Jahren mit der Frauenfigur Nora verhandelte, wird als Dokufiktion von der Theatergruppe Grenzgänger neu gedacht.

Inszenierung: Bettina Glaus
Text: Eva Rottmann
Spiel: Eva Bommer, Kathrin Veith, Fabienne Trüssel
Bühne: Barbara Pfyffer
Kostüme: Medea Karnowski
Licht: Jon Gyr
Ton: Giancarlo Della Chiesa
Umsetzung Bühnenbild: Phil Wagner
Auge von Aussen: Anne-Christine Gnekow
Ko-Produktion: Kleintheater Luzern, Tojo Theater Reitschule Bern, Theater im Burgbachkeller Zug

The Female Bang
Tanzperformance
Dampfzentrale Bern, Marzilistrasse 47, 3005 Bern
Premiere Samstag 12.September 2020, 20.00
13. September, 18.00 Uhr Dampfzentrale Bern
26. September, 19.00 Uhr Tanzhaus Zürich
27. September, 18.00 Uhr Tanzhaus Zürich
28. September, 20.00 Uhr Tanzhaus Zürich

Künstlerische Leitung und Choreografie: Anna Heinimann
Tanz und Performance: Anna Heinimann, Stefanie Inhelder, Kuan-Ling Tsai
Dramaturgie: Merel Heering, Marc Streit
Outside Eye: Lisi Estaras
Endchoreografie: Nicole Berndt Caccivio
Szenografie: Barbara Pfyffer
Kostüme: Laura Clausen
Lichtkonzept: Antje Brückner
Lichttechnik: Samira Descombes
Assistenz: Hannah Förster
Produktionsleitung: Karin Liechti, BBB-Projects

Gesten, Handlungen und Bewegungsmuster haben sich über Generationen historisch geprägt und im weiblichen kollektiven Unterbewussten abgelagert. The Female Bang lädt ein in eine Welt, in der diese körperlichen Codes sichtbar werden. Die Vielschichtigkeit dieser körperlichen Archive kreiert eine multiple Realität. Es vibrieren folgende Fragen im Raum: Wem gehört unser Körper? Was will Feminismus und was will ich?

Das Projekt wird begleitet von Danse & Dramaturgie, ein Programm initiiert von Théâtre Sévelin 36, in Zusammenarbeit mit der Dampfzentrale Bern, Tanzhaus Zürich, TU-Théâtre de l'Usine, ROXY Birsfelden, mit Unterstützung von Pro Helvetia und SSA Société Suisse des Auteurs

Rückkehr des Feuervogels
Die Theaterproduktion «Rückkehr des Feuervogels» nimmt das Publikum mit auf eine sinnliche Reise durch die Welt der Hygiene: mit ihren Glanzleistungen und Abgründen, ihren individuellen wie gesellschaftlichen Dimensionen, alles erlebbar durch die Bespielung des ehemaligen Gebäudes der Seifenfabrik Lenzburg und seiner Umgebung
Premiere 28. August 2020
verschoben wegen COVID-19 auf August 2021

Die Jubiläumsproduktion ist Teil des Themenjahrs des Vereins IndustrieWelt Aargau. Unter der Dachmarke #ZeitsprungIndustrie wird ab Herbst 2019 bis Herbst 2020 die Bedeutung der Aargauer Industrie für die Entwicklung des Kantons in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vermittelt.

Künstlerische Leitung, Regie & Dramaturgie:
Anouk Gyssler, Maja Bagat / vereinderflaneure.ch
Text: Lucien Haug
Ton: Daniel Steiner
Szenografie: Barbara Pfyffer
Kostüme: Susanne Boner
Licht: Michael Omlin
Spieler*innen & erweitertes Team: Landschaftstheater Lenzburg

D-CAF Festival / Ägypten
Downtown Contemporary Arts Festival is Egypt's biggest international arts festival in the heart of Cairo
20. March - 10. April 2020
Set and Costume Design Workshop by Barbara Pfyffer
26. March-29. March
verschoben wegen COVID-19 auf November 2020

supported by Pro Helvetia Cairo

Joseph und seine Brüder
Musikalisches Erzähltheater nach den Romanen von Thomas Mann
Konzept, Textfassung, Regie: Laura Huonker
Bühnenbild, Kostüme, Grafik: Barbara Pfyffer
Musikalische Leitung: Rea Claudia Kost
Schauspiel: Mona Petri mit Xhuljana Doda, Elisabeth Frei Hintermann, Renata Huonker-Jenny, Agatha Gachnang, Christine Lehmann, Verena Sievers, Marietta Schönmann, Esaria Utelli, Angela Weber,
Käthe Wünsch, Dorothea Zingg und Gian Andrea Colombo
Gesang: Niklaus Kost, Mélanie Adami
Orgel: Christian Gautschi
Licht, Ton, Video: Philipp Blum, Yahya Khazroka, Haquim Khozam
Dramaturgie, Produktionsleitung: Johanna-Maria Raimund
Regieassistenz: Marta Piras
Bühnenbild- und Kostümassistenz: Lara Hausheer
Hospitanz: Gabriela Stücheli
Foto: Nelly Rodriguez

Kirche Wildberg
Wiederaufnahme: Freitag 20.März 2020
abgesagt wegen COVID-19

Klangkirche Wollishofen
Wiederaufnahme: Dienstag 24. März 2020
abgesagt wegen COVID-19

Reformierte Kirche Oerlikon, Oerlikonerstrasse 99, 8057 Zürich
Premiere: Freitag 28. Juni 2019

„Niemals sind wir darauf ausgegangen, wir seien der Urquell der
Geschichte Josephs. Hundertmal ist sie erzählt worden und erzählte
geschehend sich selbst. Jeder kennt sie oder glaubt sie zu kennen.
Hier nun und heute...“ (Thomas Mann, in: Joseph und seine Brüder)
Dem Antisemitismus der Nazis stellte Mann im Ruckgriff auf die
judische Überlieferung seine teilweise in Zurich verfassten und
zwischen 1934 und 1943 veröffentlichten Joseph-Romane entgegen.
Die Doku-Fiktion von Laura Huonker & Rock the Babies
konzentriert Manns monumentales Werk in ein musikalisches
Erzähltheater. Das Ensemble – mit Laien und Profis – steigt
mit „Joseph“ in den „Brunnen der Vergangenheit“ hinab
und findet sich verwandelt wieder oben, im Kirchenraum –
oder war’s das Zelt Jaakobs? Pharaos Prunksaal? Kilchberg?
Kalifornien? Oder einfach nur ein Traum?

Teaching
Musik in Szene setzen
Zürcher Hochschule der Künste Toni Areal,
Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich
Unterrichtsmodul mit öffentlicher Präsentation
jeweils Februar und September

American University in Cairo / Ägypten
Design Departement / New Cairo Campus
Vortrag von Barbara Pfyffer über Szenografie
18. April 2019, 10.00

"Theater is a must" in Alexandria / Ägypten
Zeitgenössisches Theaterfestival

27.3. - 4.4.2019, 6th edition
Festivalthema: crossing over
Vortrag und Masterclass von Barbara Pfyffer
1. April 2019, 19.00: